Schwimmabzeichen

Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport

Schwimmabzeichen


{jumi [Scripte/bfg_nav.php]}

 

Allgemeines:
Das Frühschwimmerabzeichen Seepferdchen sowie der Deutsche Jugendschwimmpass und Deutsche Schwimmpass können ausschließlich von Mitgliedsvereinen des Deutschen Schwimm-Verbandes bestellt werden.

Bitte bei Anforderung des Bestellformulars Name des Schwimmvereins bzw. der Schwimmabteilung und des Landesschwimmverbandes angeben.

„Bestellformular Seepferdchen“ anfordern unter: info@dsv.de

Vielseitigkeitsabzeichen TRIXI:

Unter dem Motto „Fit für den Spaß im Wasser“ zielt das Vielseitigkeits- und Fitnessabzeichen TRIXI speziell auf die Kinder, die gerade das Seepferdchen erfolgreich abgelegt haben.

Dieses Abzeichen bietet der Deutsche Schwimm-Verband den Vereinen der Mitgliedsverbände des DSV an. Bitte unter info@dsv.de „Bestellformular TRIXI“ anfordern.


 

1.) Frühschwimmer „Seepferdchen“

Leistungen:

  • Sprung vom Beckenrand und 25 m Schwimmen
  • Herausholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser
alt
   

2.) Vielseitigkeitsabzeichen „Seehund Trixi“

Leistungen:

  • 25 m Brustschwimmen
  • 25 m Rücken- oder Kraulschwimmen
  • 15 m dribbeln mit Wasserball im Wasser
  • Kopfsprung vorwärts
  • 7 m Streckentauchen
  • 1 Rolle vorwärts oder rückwärts um die Quer- oder Längsachse im Wasser
alt
   

3.) Deutscher Jugendschwimmpass (bis 18 Jahre)

Deutsches Jugendschwimmabzeichen – Bronze
Leistungen:

  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten
  • Einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes
  • Sprung aus 1 m Höhe oder Startsprung
  • Kenntnis von Baderegeln
Deutsches Jugendschwimmabzeichen – Silber
Leistungen:

  • Startsprung und mindestens 400 m Schwimmen in höchstens 25 Minuten, davon 300 m in Bauch- und 100 m in Rückenlage
  • Zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • 10 m Streckentauchen
  • Kenntnis von Baderegeln und Selbstrettung
Deutsches Jugendschwimmabzeichen – Gold (ab 9 Jahre)
Leistungen:

  • 600 m Schwimmen in höchstens 24 Minuten
  • 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:10 Min.
  • 25 m Kraulschwimmen
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder 50 m Rückenkraulschwimmen
  • 15 m Streckentauchen
  • Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen von 3 kleinen Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa 2 m innerhalb von 3:00 Min. in höchstens 3 Tauchversuchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen

Nachweis folgender Kenntnisse:

  • Baderegeln
  • Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung und einfache Fremdrettung)
 

4.) Deutscher Schwimmpass (ab 18 Jahre)

Deutsches Schwimmabzeichen – Bronze
Leistungen:

  • Sprung vom Beckenrand und 200 m Schwimmen in höchstens 7:00 Min.
  • Kenntnis von Baderegeln
Deutsches Schwimmabzeichen – Silber
Leistungen:

  • Sprung vom Beckenrand und 400 m Schwimmen in höchstens 12:00 Min.
  • Zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes
  • 10 m Streckentauchen
  • 2 Sprünge vom Beckenrand: je ein Sprung kopf- und fußwärts
  • Kenntnis von Baderegeln und Selbstrettung
Deutsches Schwimmabzeichen – Gold
Leistungen:

  • 1000 m Schwimmen in höchstens 24:00 Min. (Männer), 29:00 Min. (Frauen)
  • 100 m Schwimmen in höchstens 1:50 Min. (Männer), 2:00 Min. (Frauen)
  • 100 m Rückenschwimmen, davon 50 m in Grätschschwung
  • 15 m Streckentauchen
  • Tieftauchen von der Wasseroberfläche und Heraufholen von 3 kleinen Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa 2 m innerhalb von 3:00 Min. in höchstens 3 Tauchversuchen
  • Sprung aus 3 m Höhe oder 2 Sprünge aus 1 m Höhe, davon je einer kopf- und fußwärts
  • 50 m Transportschwimmen: schieben oder ziehen

Nachweisfolgender Kenntnisse:

  • Baderegeln.
  • Hilfe bei Bade-, Boots-, und Eisunfällen (Selbstrettung und einfache Fremdrettung)
 

5.) Deutscher Leistungsschwimmpass

Deutsches Leistungsschwimmabzeichen „Hai“
Leistungen:

  • 50 m Brustschwimmen unter 1:00 Min.
  • 50 m Kraulschwimmen unter 0:50 Min.
  • 50 m Rückenkraulschwimmen unter 1:00 Min.
  • Kopfsprung aus 3 m Höhe oder Salto vorwärts aus 1 m Höhe
  • 25 m Wasserballdribbeln
Deutsches Leistungsschwimmabzeichen – Silber
Leistungen:

  • 100 m Brustschwimmen unter 1:55 Min.
  • 100 m Kraulschwimmen unter 1:40 Min.
  • 100 m Rückenkraulschwimmen unter 1:50 Min.
  • 100 m Lagenschwimmen ohne Zeitlimit
  • 400 m Freistilschwimmen unter 10:00 Min.
  • Kopfsprung vorwärts aus 3 m Höhe
  • Salto vorwärts aus 1 m Höhe
  • 25 m Wasserballdribbeln unter 0:25 Min.
Deutsches Leistungsschwimmabzeichen – Gold
Leistungen:

  • 100 m Brustschwimmen unter 1:35 Min. (Männer), 1:45 Min. (Frauen)
  • 100 m Kraulschwimmen unter 1:20 Min. (Männer), 1:30 Min. (Frauen)
  • 100 m Rückenkraulschwimmen unter 1:35 Min. (Männer), 1:45 Min. (Frauen)
  • 50 m Schmetterlingsschwimmen unter 0:40 Min. (Männer), 0:45 Min. (Frauen)
  • 400 m Kraulschwimmen unter 7:00 Min. (Männer), 8:00 Min. (Frauen)
  • Kopfsprung aus 3 m Höhe
  • Salto aus 1 m Höhe
  • 50 m Wasserballdribbeln unter 1:00 Min.
 

6.) Abnahmeberechtigung

Berechtigt zur Abnahme von Schwimmprüfungen sind:

  • Mitglieder von Schwimmvereinen und -abteilungen, die Inhaber des Trainerassistenten-, Übungsleiter-, Jugendleiter- oder Kampfrichterausweises oder einer Trainerlizenz sind
  • außerdem bewährte Schwimmausbilder (letztere nur im Auftrag und im Bereich ihres Vereins)
  • Inhaber des Lehrscheins der DLRG, der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes und des Wasserrettungsdienstes des Arbeiter-Samariter-Bundes
  • Mitglieder des Deutschen Turnerbundes und des Verbandes Deutscher Sporttaucher, die eine gültige Prüfberechtigung ihrer Organisation besitzen
  • Lehrer, die Unterricht an Hochschulen und Schulen erteilen
  • Staatlich geprüfte Schwimmlehrer
  • Schwimmeister und Schwimmeistergehilfe
  • Fachsportlehrer Schwimmen der uniformierten Verbände
 

7.) Baderegeln

  • Mache dich mit den Regeln zur Selbsthilfe im Wasser für unerwartete Situationen vertraut (Krampf, Strudel, Strömung usw.)!
  • Niemals mit vollem oder ganz leerem Magen schwimmen!
  • Kühle dich ab, ehe du ins Wasser gehst und verlasse das Wasser sofort, wenn du frierst!
  • Als Nichtschwimmer nur bis zur Brust ins Wasser gehen!
  • Nur springen, wenn das Wasser unter dir tief genug und frei ist!
  • Unbekannte Ufer bergen Gefahren!
  • Meide sumpfige und pflanzendurchwachsene Gewässer!
  • Schifffahrtswege, Buhnen, Schleusen, Brückenpfeiler und Wehre sind keine Schwimm- und Badezonen!
  • Bei Gewitter ist Baden lebensgefährlich!
  • Überschätze im freien Gewässer nicht Kraft und Können! Luftmatratze, Autoschlauch und Gummitiere sind im Wasser gefährliches Spielzeug!
  • Schwimmen und Baden an der Meeresküste ist mit besonderen Gefahren verbunden: Frage zuerst Ortskundige, bevor du ins Wasser gehst!
  • Nimm Rücksicht auf andere Badende, besonders auf Kinder!
  • Verunreinige das Wasser nicht und verhalte dich hygienisch!
  • Ziehe nach dem Baden das Badezeug aus und trockne dich ab!
  • Meide zu intensive Sonnenbäder!
  • Rufe nie um Hilfe, wenn du nicht wirklich in Gefahr bist; aber hilf anderen, wenn Hilfe nottut!

2 responses to “Schwimmabzeichen

  1. Guten Tag,

    ich würde mir gerne das deutsche Leistungsschwimmabzeichen verdienen wollen, um meine Bewerbungsunterlagen für eine Spezialeinheit bei der Bundespolizei attraktiver zu gestalten.

    Ich würde mich jetzt nicht als Anfänger einstufen aber sicherlich brauche ich noch etwas Training was die Technik und die Ausdauer angeht, da ich es wenn dann schon gerne direkt in Gold schaffen möchte.

    Ich habe noch kein! Schwimmabzeichen und betreibe auch nicht regelmäßig Wassersport – bin aber im Allgemeinen sehr sportlich

    Wo kann ich die Prüfung überall ablegen bzw wie sind die Prüftermine ?

    Wie bzw wo kann ich mich ausreichend auf die Prüfung vorbereiten ?

    Bewerbungsschluss für mich wäre der 31.12.19 – bis dahin hätte ich den Lappen gerne in der Tasche 😉

    Mit besten Grüßen

    Rick Möhrke

    1. Sehr geehrter Herr Möhrke,

      berechtigt zur Abnahme von Schwimmabzeichen/Schwimmprüfungen und für die Öffentlichkeit zuständig sind die Schwimmmeister der Berliner Bäder-Betriebe. Da diese nicht zum Berliner Schwimm-Verband gehören, können wir Ihnen zu den Formalitäten dort keine Informationen geben. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt in einem Bad nach den Möglichkeiten zu erkundigen.

      Auf unserer Homepage http://www.berliner-schwimm-verband.de finden Sie im Hauptmenü (linke Seite) unter dem Stichwort Vereine ein nach den Stadtbezirken sortiertes Verzeichnis der unserem Verband angeschlossenen Vereine. Die dort angegebenen Ansprechpartner können Ihnen Auskunft geben, inwieweit der jeweilige Verein eventuell auch für Nichtmitglieder eine Schwimmabzeichenabnahme/Schwimmprüfung anbietet und was das kostet.

      Könnten Sie mich ferner bitte einmal unter +49 30 97101520 kontaktieren, da wir eine Frage dazu haben, über welchen Weg Sie Ihre Anfrage an uns gestellt haben.

      Mit freundlichen Grüßen

      i. A. Grit Zobywalski

      Berliner Schwimm-Verband e. V.
      Holiday Inn Berlin City-East
      Landsberger Allee 201
      13055 Berlin
      Tel. 030 9710 1520
      Fax 030 9710 1599
      E-Mail zobywalski@berliner-schwimm-verband.de
      Homepage http://www.berliner-schwimm-verband.de

Comments are closed.
Abgeordnetenhaus Berlin dsv dsv jugend lsb osp dog hauptstadtsporttv